Seminarhof Höhenstadl

Der Seminarhof Höhenstadl im bayerischen Wald. Ein einzigartiger Ort für Besinnung, Erfahrung und Entwicklung.

Der Seminarhof in Höhenstadl liegt 170 km nordöstlich von München in den Vorbergen des Bayerischen Waldes auf etwa 600 Meter Höhe. Ursprüngliche Wiesen und Wald sind 5 Minuten vom Hof entfernt und gehören auf insgesamt 7 ha Fläche zu dem ehemaligen Bauernhof. Einfachheit, Ruhe, kraftvolle Natur und Gastfreundschaft prägen diesen Ort.

Privates Naturgelände mit Wiese und Wald

Feuerstelle auf dem Naturgelände
Der Wald im Naturgelände

Unser Wildnisgelände umfasst eine 3 ha große Wiese und den angrenzenden 3 ha großen Mischwald. An manchen Stellen kann man weit in die umliegende Landschaft des bayerischen- und Oberpfälzer Waldes schauen. Es ist ein erdiger und zugleich heller, luftiger Platz. Schwitzhütte und Feuerstelle an geschützter Stelle, ein großes Holztipi mit Feuerstelle und ein Steinkreis auf der Anhöhe fügen sich in die Landschaft ein.
Im Wald mit seinen uralten, moosbewachsenen Granitsteinen tritt die alltägliche Welt in den Hintergrund. Die Natur entfaltet sich hier seit 15 Jahren frei von forstwitschaftlicher Nutzung und zeigt sich zunehmend in seiner urspünglichen Vitalität. Abgestorbene und umgestürzte Bäume lassen eine allmählich entstehende  Waldnatur erkennen.

Wetterschutzplane auf dem Naturgelände 4,5 x 9 m
Holztipi auf dem Naturgelände ca. 7 m Durchmesser
Im Tipi
Im Heulager

Unsere Gäste übernachten im mitgebrachten Zelt, im gemütlichen Heulager in der Scheune oder in Hotel, Pension oder Privatunterkünften ganz in der Nähe. Im Haus gibt es einem Gästebereich mit Duschen, Toiletten und zwei schönen Ess- und Aufenthaltsräumen mit Teeküche. Der Seminarhof in Höhenstadl ist also kein Seminarhaus im herkömmlichen Sinne. Vielmehr ist es ein Ort , an dem Einfachheit und ursprüngliche Natur ihre Wirkung entfalten.

Esszimmer
Bad
Vegetarisches Buffet
Kleines Gastzimmer

Die zum Hof gehörenden Wiesen und Ackerflächen werden seit 2004 nicht mehr gedüngt und nur noch extensiv bewirtschaftet. Eine Fülle an Wildkräutern hat sich seither dort angesiedelt. Seit 2011 ergänzt eine Photovolaikanlage die Ausstattung des Seminarhofs. Neben Solarthermie und einer CO2-neutralen Holzzentralheizung erzeugt die Photovoltaikanlage drei mal mehr Strom als wir hier verbrauchen und reduziert den ökologischen Fußabdruck des Seminarhofs und seiner Gäste. Ein Pflanzenklärbeet reinigt seit 2005 biologisch unsere Abwässer.

Photovoltaikanlage
Naturgelände